Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.11.2005, 10:10   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: stabile elektronenkonfigurationen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
Mit Spinkopplungsenergien lässt sich dies (wie auch vieles andere) jedenfalls nicht erklären. Das Austauschintegral hat sich zu einer Art von Wunderwaffe entwickelt.

Soso. Wie kommt es dann bitte sehr, dass Coulomb- und Austauschintegral ausreichen, um die Bindungsenergie des H2+ völlig genau vorherzusagen ?
Nur durch seitenlange wunderschöne Prosa ist das jedenfalls nicht zu machen.
Zitat:
Immerhin hat dessen Missinterpretation u.a. zu der widersinnigen Vorstellung geführt, die Atombindung sei nicht elektrostatischer Natur und die Bindungenergie des H2 - Moleküls beruhe auf einer Erniedrigung der Kinetischen Energie der Elektronen (Modell "Elektron im Kasten").
Das ist dann ganz klarerweise deine eigene Missinterpretation. Schau dir doch die beiden Integrale an - was ist das denn sonst, wenn nicht Elektrostatik ? Nachlzulesen in jedem PC Buch.
Zitat:
Um mit Herbert Wehner zu sprechen:"Das eine ist Quatsch und das andere noch quätscher"
das bleibt wohl am besten unkommentiert

lg

Geändert von bm (07.11.2005 um 14:06 Uhr)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige