Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2005, 16:56   #3   Druckbare Version zeigen
panscher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Radioaktivität - Aufgabe

Hier die ganze Aufgabe:

Die kosmische Strahlung bewirkt die Bildung von radioaktivem Tritium (3H) in der Natur, das dann z.B. in Wasser anstatt 1H eingebaut ist. Bei einem Eisbohrkern aus der Antarktis, der aus großer Tiefe (in der kein Tritium durch kosmische Strahlung gebildet werden kann) stammt, wird eine Radioaktivität von nur noch 10^-8 der im Oberflächenwasser gemessen festgestellt. Vor wie vielen Jahren befand sich das Eis aus dem Bohrkern an der Oberfläche? Die Halbwertszeit von Tritium beträgt 12,5 [a]
panscher ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige