Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2005, 07:37   #10   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Schutzbrille für Brillenträger

Zitat:
Zitat von zarathustra
Zumindest bei uns heißt es, dass man als Brillenträger keine zusätzliche Schutzbrille aufsetzen muss...
Dann wird es Zeit, dass die zuständige Fachkraft für Arbeitssicherheit mal wieder an einer Fortbildung teilnimmt. Eine normale Brille hat den Status keine Schutzbrille zu sein. Weder die Bruchfestigkeit der Gläser, noch deren Halt in der Fassung genügen der entsprechenden Norm. Auch die seitliche Abdeckung der Augen ist nicht gewährleistet. Da wird am falschen Platz gespart. Schon mal überlegt, was ein menschliches Auge so wert ist? Ich wäre dafür gerne bereit 10 Euro (einfache Schutzbrille) bis 100 Euro (Schutzbrille mit angepassten Gläsern) zu investieren. Übrigens, der Arbeitgeber ist verpflichtet persönliche Schutzausrüstung zu stellen, dazu gehören auch Schutzbrillen. Und noch was, Studenten sind Arbeitgebern in diesen Belangen gleichgestellt, auch wenn dies viele Universitäten gerne übersehen. Allerdings kann man keine Schutzbrille mit angepassten Gläsern fordern, wenn ein einfaches Modell als Überbrille genügt, wobei hier auch ergonomische Aspekte zu beachten sind.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige