Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2005, 07:27   #10   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Benzin durch Zigarette entzünden?

Also, dass Kerosin, Diesel oder Heizöl nicht so leicht entzündlich sind dürfe in der Diskussion ja akzeptiert sein. Zum Benzin kann ich folgendes beitragen. Der Flammpunkt ist so niedrig, dass unter normalen Bedingungen genügend brennbare Dämpfe entstehen. Die Zündtemperatur und Zündenergie ist allerdings so hoch, dass eine glimmende Zigarette oftmals nicht zur Zündung ausreicht. Allerdings gibt es hierfür keine Garantie. Zieht man z.B. an der Zigarette, so steigt die Temperatur an selbiger rasch an, dadurch läßt sich der benzindampf problemlos entzünden. Eine Explosionsgefahr besteht bei Benzin in der Regel nur bei einem fast leeren Tank, da bei einem vollen Tank das Dampfgemisch zu fett ist, es ist also die obere Explosionsgrenze überschritten. Ich würde keine glimmende Zigarette in eine Benzinwanne werfen, denn auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Zündung gering ist, sie ist trotzdem vorhanden.
Jetzt zum Handy. Hier ist weniger die statische Aufladung relevant, als die Akkus. Die in Handys verwendeten Akkus sind in der Lage hohe Ströme zu liefern. Fällt einem ein Handy aus der Hand, so kann es vorkommen, dass es zu einem Funkenüberschlag an den Akkupolen kommt, welcher genügend Zündenergie liefert. Daher das Handyverbot an Tankstellen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige