Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2005, 19:55   #1   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.285
Hohlladung / Hydrodynamik?

In diesem wikipedia-Artikel geht es um "Hohlladungen".

http://de.wikipedia.org/wiki/Hohlladung

Dort steht drin: "Bei einer Strahlgeschwindigkeit um 10 km/s liegt der Druck in der Größenordnung von 200 GPa (ca. 2 Mio. Atmosphären). Bei diesem Druck verhalten sich Festkörper wie Flüssigkeiten, sodass der Metallstrahl nach Gesetzmäßigkeiten der Hydrodynamik das Hindernis wie eine Flüssigkeit durchdringt, was die Durchschlagsleistung von Hohlladungen begründet."

Wieso verhalten sich Feststoffe unter hohem Druck denn wie Flüssigkeiten?
Eine Flüssigkeit nimmt doch ein grösseres Volumen ein als ein Feststoff...
ich hoffe ihr versteht, mein Denkproblem
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige