Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.02.2002, 00:15   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Adam
Es gibt sehr wohl Komplexe von Alkalimetallionen z.b.
Li(H2O)4+ oder mir Ammoniak als Ligand.
Das habe ich auch gar nicht bestritten. Und von Chelaten war jetzt ja überhaupt nicht die Rede.

Zitat:
Die Alkalimetall-Ionen werden durch einzähnige, neutrale Liganden so gut wie gar nicht komplexiert.
Quelle: Cotton/Wilkinson

Natürlich gibts den Hexaminnatrium-Komplex, aber nur mit flüssigem Ammoniak. Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. Außerdem hatten wir uns über wässrige Lösungen unterhalten.
Von daher denke ich, dass mein vorhergehendes Posting schon in Ordnung war.

Auch die Bindungskräfte in Deinem "Tetraquolithium-Komplex" dürften mehr elektrostatischer Natur sein.

Geändert von Last of the Sane (08.02.2002 um 00:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige