Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.10.2005, 01:13   #17   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: zusammensetzung luft/bestimmtes gas herstellen

Sorry, aber ich versteh' das Problem immernoch nicht...
Du musst einfach mal ein paar Überlegungen zum Aufbau von sowas anstellen:
Wenn Du in einem offenen Reagenzglas eine Reaktion ablaufen lässt, um Ammoniak herzustellen, wirst Du da immer zwangsläufig 'ne Menge Luft mit bei haben. Also brauchst Du ein geschlossenes System, in dem Du die Reaktion ablaufen lassen kannst, so dass keine Luft eindringen kann. Ganz geschlossen darf dein System aber nicht sein, weil es dir sonst wegen Überdruck auseinanderfliegen wird.
Also wäre es ganz schick, die Reaktion z.B. in einem Reagenzglas (ggf. mit seitlichem Ansatz, sog. Saugrohr) zu machen, was über einen Schlauch direkt an einen (idealerweise verschließbaren) Kolbenprober angeschlossen ist. Problem dabei: Du hast noch immer Luft in der Apparatur. Also könntest Du z.B. einen Dreiwegehahn zwischenschalten und eine Zeit lang das sich entwickelnde Gas (mit der übrigen Luft) wegströmen lassen und dann erst später (durch drehen des Dreiwegehahnes) das Ammoniak-Gas in den Kolbenprober leiten.
Andere Idee: Apparatur anfangs über den Dreiwegehahn evakuieren, dann erst die Reaktion starten. Für sowas solltest Du aber 'ne Vakuum-geeignete Apparatur bauen, so'n einfaches Reagenzglas könnte implodieren...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige