Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2005, 12:38   #1   Druckbare Version zeigen
robert87  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Veränderung der Spannung einer Konzentrationskette durch Fällung und Komplexbildung

Also folgende Aufgabenstellung galt es durchzuführen:

Aufgabe:

Spannungsbestimmung einer Konzentrationskette nach Zugabe von Kaliumiodid bzw. Ammoniaklösung.

Durchführung:

- Zunächst stellt man eine Versuchsanordnung nach folgendem Schema her.
2 Bchergläser, in jedes CUSO4 Lösung einmal mit 0,1 M und einmal mit 0,01 M und dann jeweils ne Kupfer Elektrode rein und Bechergläser mit Stromschlüssel verbinden
- Man verbindet jetzt zunächst jeweils die Kupferelektrode, welche sich in der CuSO4 –Lösung 0,1 M befindet, mit dem Pluspol des Messgerätes
- Nun stellt man das zweite Becherglas mit der CuSO4 –Lösung 0,01 M auf einen Rührmotor und gibt einen Rührer in das Becherglas
- Nun füllt man den Stromschlüssel mit der gesättigten Kaliumchloridlösung
- zweite Elektrode dann mit Minus Pol verbinden
- Beim ersten durchgang gibt man nun Kaliumiodid Lösung in das 0,01 M Becherglas und beim zweiten Versuch gibt man konzentrierte Ammoniak Lösung rein
- Spannungsänderung galt es zu ermitteln
(bei zutropfung von Kaliumiodid ging Spannung von 0,4 auf 5,4 V)
(bei zutropfung von der Ammoniak Lösung ging Spannung von 0,6 auf 5,2 V)

FRAGE 1:
Wie kann ich nun aus der Spannungsänderung die Konzentrationsänderung in der CUSO4 Lösung berechnen?

FRAGE 2:
Erleutere anhand des im Praktikum durchgeführten Experiments Möglichkeiten der Veränderung der Spannung in ausgewählten Konzentrationsketten?


Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir eine nicht zu "kurze" Antwort auf meine Fragen geben könntet.

MfG Rob
robert87 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige