Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2005, 22:00   #5   Druckbare Version zeigen
Erwin Seemann Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Stromloses Vernickeln von Messing

Hallo Franz,
Ja, in diesen Thread hatte ich als erstes geschaut und war begeistert.
Leider währte die Begeisterung nicht lange, da ich schon nach kurzer Zeit das Problem mit der Beschaffung der Substanzen sah.
Das eine oder andere kann ich mir hier in Apotheken besorgen, in denen ich für meine skurilen Wünsche bekannt bin.
Auch einen Entsorgungsbetrieb kenne ich, wo ich anschließen meine "Brühe" abgeben kann.
Aber leider bekomme ich manche Dinge nur in Größen, welche nur für Großindustrie gedacht sind.
Da ich aber keine 25000 Lampen täglich vernickel möchte, ist dieses für mich nicht mehr interessant.
Hier im Forum habe ich ja schon zwei "Rezepte" gefunden, welche Vielversprechen sind.
Ich werde weiterhin die Verfügbarkeit der "Zutaten" prüfen und mich mal an's probieren machen.
Bin schon auf die Ergebnisse gespannt.
Ich danke Euch schon mal und werde hier Kundtun, WAS und WO wir die Substanzen beziehen können, sobald ich Quellen aufgetan habe.

Gruß Erwin

Hier ein Link zu "meinem" Forum, in dem ich mich immer "herumtreibe" und die Sache, um die es sich bei mir dreht:

Starklichtlampen
Erwin Seemann ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige