Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.09.2005, 19:58   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Konzentrationsbestimmung von Essigsäure

Denk mal scharf nach:

Welche Teilchen hast Du in Deiner Lösung vor der Titration?
Nimm mal an alle Säuremoleküle sind disoziiert.

Wie "beweglich" sind sie in einem elektrischen Feld (-> Leitfähigkeit, da müsste
Euch Euer Lehrer eine Tabelle gegeben haben)?

Wenn jetzt alle Säuremoleküle mit NaOH neutralisiert wurden, welche Teilchen
liegen dann in Deiner Lösung vor und wie "beweglich" im Vergleich zu der
nicht neutralisierten Säure sind diese?

Jetzt kipp noch einen Überschuß NaOH rein, wieder die gleiche Frage:
welche Teilchen entstehen dabei in wässriger Lösung und wie "beweglich" sind
sie?

Vergleiche jetzt die theoretischen Betrachtungen mit der Auftragung der
Leitfähigkeit auf der y-Achse und der NaOH-Konzentration auf der x-Achse.
Was fällt dabei auf?

Tschö,
Helli
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige