Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.09.2005, 17:34   #18   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
AW: Dringend! Strafbarer Besitz von Chemikalien??

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Nach der Chemikalien Verbots Verordnung ist in der Regel die Abgabe reglementiert und hier macht sich der Verkäufer strafbar, wenn er einen entsprechend geregelten Stoff an nicht berechtigte abgibt. Den Käufer trifft normalerweise keine Einschränkung, außer er täuscht z.B. vor, die für einige Stoffe notwendige Sachkunde zu besitzen.Allerdings gibt es einige Stoffe, bei welchen auch die Beschaffung und der Besitz strafbar ist, das ist dann z.B. im Betäubungsmittelgesetz oder im Sprengstoffgesetz, aber auch im Atomgesetz geregelt. Passiert allerdings beim Umgang oder der Lagerung mit einer gefährlichen Chemikalie etwas, so ist mit Sicherheit der Besitzer z.B. nach Strafgesetzbuch oder Wasserrecht zu belangen. Das kann teuer werden oder gar in einer Freiheitsstrafe enden.
ja, also um zu sagen: ich habe weder was vorgetäuscht, oder sonstwas.
Ich habe es "ganz normal" erworben, da ich davon ausgegangen bin, dass der "Shop" seriös sei. und so wie die i-net page aufgebaut war, kann man durchaus von einem "shop" sprechen.
Gelagert wurde es richtig, nur um das zu sagen.
Nur hätte ich mich eben interessiert ob der erwerb strafbar ist, insofern, dass ich nicht nach einem sachkundenachweis o.Ä. gefragt wurde, und es mir auch ganz ohne einschränkungen verkauft wurde.
Benutzt wurde das Kaliumnitrat, also der Salpeter ausserdem nicht, insofern fallen alle anderen dinge weg.
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige