Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.09.2005, 07:39   #13   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: DMF und Nitrilhandschuhe

Zitat:
Zitat von myrkes
..Zum Putzen zieh ich Nitrilhandschuhe an, da danach nochmal mit Acetonitril ausgewaschen wird, doch jedesmal, wenn ich einen Tropfen DMF auf den Handschuh bekomme, wird es an dieser Stelle doch schon spürbar warm.
Irgendwie ängstigt mich das etwas, frißt sich das durch den Handschuh? Was passiert da genau? Wie stark sollte ich es vermeiden, etwas abzubekommen?
Was sagt denn die Stoffdatenbank GESTIS zu DMF und Schutzhandschuhen?
Geeignet sind Handschuhe aus folgenden Materialien
(Durchbruchzeit >= 8 Stunden):
Butylkautschuk - Butyl (0,5 mm)
Nicht geeignet sind folgende Handschuhmaterialien:
Naturkautschuk/Naturlatex - NR
Polychloropren - CR
Nitrilkautschuk/Nitrillatex - NBR
Fluorkautschuk - FKM
Polyvinylchlorid - PVC

Da DMF als reproduktionstoxisch der Kategorie 2 eingestuft ist, sind hier erhebliche Schutzmaßnahmen erforderlich, zumal eine erhebliche Aufnahme über die Haut zu erwarten ist. Streng nach der Gefahrstoffverordnung, § 11, dürften jetzt bei euch die Arbeiten eingestellt werden. Ein Verstoß stellt eine Ordnungswidrigkeit nach §25 dar, das kann teuer werden für den Vorgesetzten!

Und was erfährt man zu Acetonitril?
Handschuhe aus folgenden Materialien bei Dauerkontakt nicht
länger als 4 Stunden tragen (Durchbruchzeit >= 4 Stunden):
Butylkautschuk - Butyl (0,5 mm)
Nicht geeignet sind folgende Handschuhmaterialien:
Naturkautschuk/Naturlatex - NR
Polychloropren - CR
Nitrilkautschuk/Nitrillatex - NBR
Fluorkautschuk - FKM
Polyvinylchlorid - PVC

So wie ich das sehe, verwendest Du die falschen Handschuhe!

Jetzt noch zu den Schutzbrillen. Ein Blick in die TRGS 526 Laboratorien hilft hier weiter: "8.1 Augenschutz
(1) Der Arbeitgeber hat dafür zu sorgen, dass in Laboratorien alle Personen ständig eine Gestellbrille mit ausreichendem Seitenschutz tragen."

Jetzt noch einen Blick in die Gefahrstoffverordnung, genauer gesagt unter §7:
Der Arbeitgeber darf eine Tätigkeit mit Gefahrstoffen erst aufnehmen lassen, nachdem eine Gefährdungsbeurteilung vorgenommen wurde und die erforderlichen Schutzmaßnahmen getroffen wurden.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige