Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.09.2005, 22:02   #10   Druckbare Version zeigen
myrkes weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 102
AW: DMF und Nitrilhandschuhe

Hm, also die Mengen an Aceotonitril sind nicht soo groß, 5 - 55%ige, selten 100%ige Lösungen im ml-Bereich, allerdings tropft das Gemisch aus den HPLC-Schläuchen raus und muß aufgefangen werden. Allerdings tropft beim Wechseln schon bißl was raus.
DMF wird bis auf dsas Spülen der Kolben im Abzug mit Schutzbrille gehandhabt, das mit dem Acetonitril iim Abzug st etwas schwieriger, weil man wohl schlecht die gesamte HPLC-Anlage [plus Computer?!] in den Abzug stellen kann.
Warum nicht mit einem ungiftigerem unpolaren Lösungsmittel gearbeitet wird, weiß ich nicht, ist wohl ein Erfahrungswert. Die müssen ja auch ihre Liefertermine und Reinheiten einhalten.
Den langjährigen Mitarbeitern merkt man zumindest nichts an...
__________________
Neid ist der Aerger ueber den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude
myrkes ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige