Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.09.2005, 15:33   #1   Druckbare Version zeigen
LittleSocrates  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Moleküle und das Orbitalmodell

Hi!

Wir haben in der Schule die Aufgabe bekommen, Moleküle in einem Orbitalmodell darzustellen.
Allerdings habe ich einige, wahrscheinlich sehr laienhafte, Fragen bezüglich Verbindungen.
Ist es nicht so, dass, wenn sich zwei Stoffe miteinander verbinden, sie immer den Edelgaszustand anstreben bzw. 8 Elektronen auf der äußeren Schale haben "wollen"?
Wir sollen u.a. nämlich B (Bor) H³ (Wasserstoff 3mal) und N(Stickstoff)O(Sauerstoff) in einem Orbitalmodell darstellen. Aber ich komm nicht auf 8 Elektronen... wie stellt man diese Verbindungen da? Oder ist das mit den 8 Elektronen einfach wieder Zeug, das ich mir fälschlicherweise wo mal angeignet habe?

z.B. bei BH3 : Das wäre doch eigentlich ein Bor-Atom, das 3 Elektronenpaarbindungen mit Wasserstoff eingeht, oder?
und bei NO: Da komm ich dann gar nicht mehr klar... Das Sauerstoff-Atom benötigt oder eigentlich 2 weitere Elektronen (also zwei Elektronenpaarbindungen), während das Stickstoff-Atom 4 Elektronen braucht (also 4 Elektronenpaarbindungen ?), oder ?

Brauche dringend Hilfe, das "Problem" lässt mich jetzt seit der Schule nicht mehr in Ruhe..
__________________
Der Mensch, dessen Bekanntschaft mit der Welt ihn nicht tiefer geführt hat, als die Naturwissenschaft ihn führen kann, wird nie verstehen, was der Mensch mit dem Blick der Seele in jenen Naturerscheinungen findet.
LittleSocrates ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige