Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.02.2002, 00:30   #45   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@ @CHEMISTRYmenalive
Wie schon erwähnt reagieren Wassergläser infolge teilweiser Hydrolyse der Alkalisilicate alkalisch

Na4SiO4 + 4 H2O ->
H4SiO4 + 4 Na(OH)

Die Hydrolyse verlüft nicht immer wie oben geschrieben vollständig. aber mit zunnehmender Verdünnung nimmt der Anteil der Monosilikat-ionen (HSiO4 -) zu. Daneben existiern noch H2SiO42-u. H3SiO43-, sowie cyclische und raumvernetzte Polysilicat-Ionen.
Unter geeigneten Bedinungungen lassen sich die aus Silikatarmen Wsserglaslösungen die Hydrate
Na3HSiO4,Na2H2SiO4
NaH3SiO4auskristallisieren.
De Verwendung beruht auf der Bildung von Raumvernetzten Matasilicaten z.b wie schon erwähnt im Leim oder zum Verkitten von Glasstücken etc.


Hier findest Du bestimmt noch mehr infos
http://www.google.de/search?site=swr&hl=de&lr=lang_de&q=Wasserglas&as_q=Verwendung&btnG=In%A0den%A0Resultaten%A0suchen


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Geändert von Adam (04.02.2002 um 00:36 Uhr)
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige