Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2005, 15:46   #1   Druckbare Version zeigen
KJay weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 406
Historischer Versuch zum Verkalken der Metalle

Moin!

Ich lese hier gerade, dass Boyle das Verkalken der Metalle mit Feueratomen erklärt hat, die selbst Glas durchdringen könnten. Da die Feueratome eine Masse hätten, könnte das erklären, warum Metalle beim Verkalken (auch im Glaskolben) zunehmen. Gab es da nicht auch einen Versuch zu, bei der er aber das Gefäß erst geöffnet hat (so, dass Luft eindringen konnte) und dann erst gewogen und deshalb zu dem Ergebnis mit der Gewichtszunahme kam oder so? Hat da jemand einen guten Link oder so zu, denn bis jetzt hab ich dazu nur wage Erinnerungen an irgendeine VL gefunden... Bin mir nicht sicher, ob ich da nicht irgendwas verwechsle oder so...

Vielen Dank,
KJay
KJay ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige