Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.2005, 13:32   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Bohrsches Atommodell

Weil es von der klassischen Mechanik ausgeht und nicht von der im mikroskopischen zutreffenden Quantenmechanik. Das Elektron wir quasi behandelt wie die Erde die um die Sonne kreist, allerdings mit Coulomb Wechselwirkungen als "treibende" Kraft und nicht mit Gravitationskräften wie bei den Planeten. Wenn man jetzt allerdings noch die elektronischen Wechselwirkungen genauer betrachtet sieht man, dass ein um ein Proton kreisendes Elektron einen Hertzschen Dipol darstellt, welcher Energie in Form elektromagnetischer Wellen abstrahlt. Deshalb müsste das Elektron, da es immer langsamer würde, irgendwann in den Kern stürzen. Tut es aber nicht --> QM
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige