Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2005, 00:24   #35   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
AW: Platinen ätzen mit HCL + H2O2: Anschließende Lagerung + Entsorgung

Zitat:
Ich werde es auf jeden Fall mal zunächst mit Natriumpersulfat versuchen.


H2O2/Schwefelsäure: allemal "harmloser" als mit HCl. ich würde 10%ige schwefelsäure vorlegen und H2O2 nach bedarf zugeben - ich habe damit aber keine erfahrung, sondern nur gelesen, dass man es so machen kann! für das H2O2/Schwefelsäuregemisch gilt das bereits schon für die analoge mischung mit HCl gesagte: H2O2 neigt in gegenwart von schwermetallionen zu stürmischer zersetzung. wie gesagt: H2O2 nach bedarf, nicht nach gutdünken & dem motto "viel hilft viel". für den umgang mit säuren gelten die üblichen regeln (und gerade beim verdünnen von schwefelsäure!); H2O2 bzw. H2O2 + säure ist ein potentes oxidationsmittel: kontakt mit brennbaren Materialen unterbinden!
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige