Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2005, 13:44   #13   Druckbare Version zeigen
Kabelsalat Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Platinen ätzen mit HCL + H2O2: Anschließende Lagerung + Entsorgung

Zitat:
Zitat von minutemen
genau das alles trifft auch auf kaliumperoxodisulfat zu. nur entwickelt das kein Cl2 und die restlösungen sind in PE-flaschen, lüftungsloch nicht vergessen, problemfrei aufzubewahren.

kalk drauf und eindampfen: viel mühe, viel zeit, sinnlose energieverschwendung...
Leider finde ich mit Google nichts über das ätzen mit Kaliumperoxodisulfat und dann bleibt noch die Frage wo her bekommen - und ein Lüftungsloch brauche ich auch noch ( wegen umfallen des Behälters )!

Nochmal zu HCL + H2O2: Vom Mixen mit Kalk und dem einschließenden Eindampfen geht keine Gefahr aus? Nicht das mir das ganze nachher um die Ohren fliegt ( dagegen scheint die Lösung ja ziemlich anfällig zu sein: Stichwort Aceton... ).
Kabelsalat ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige