Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2005, 13:33   #9   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
AW: Platinen ätzen mit HCL + H2O2: Anschließende Lagerung + Entsorgung

Zitat:
Zitat von Kabelsalat
Dieses Verfahren werde ich mit Sicherheit verwenden, da es sehr viel einfacher ist als alle anderen Variante: Ich brauche die Lösung nicht zu erhitzen, Sprudler o.ä. werden ebenfalls nicht benötigt und ich sehe die Platine beim Ätzvorgang.
genau das alles trifft auch auf kaliumperoxodisulfat zu. nur entwickelt das kein Cl2 und die restlösungen sind in PE-flaschen, lüftungsloch nicht vergessen, problemfrei aufzubewahren.

kalk drauf und eindampfen: viel mühe, viel zeit, sinnlose energieverschwendung...
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige