Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.08.2005, 09:26   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Platinen ätzen mit HCL + H2O2: Anschließende Lagerung + Entsorgung

HCl+H2O2 find ich jetzt auch net so toll... neenee. Zudem kommt, daß eine H2O2-haltige Lösung sich unter heftigem Schäume zersetzt, wenn man Schwermetallkationen (in dem Fall das Cu der Platine) reingibt. Da das katalytisch geht, reichen winzige Mengen dazu aus. Also kann man diese HCl+H2O2-Lösung nicht wiederverwenden, weil das H2O2 kaputtgeht. Aus genannten Gründen
Zitat:
solltest du beim guten alten Eisenchlorid bleiben!
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige