Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.08.2005, 20:36   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: seltsames Glasgerät

Wie gross ist das Ding ?
Was mir dazu einfällt, ist folgendes :

1) es gab früher mal Ozoninhalatoren (man war der Meinung, dass durch das Einatmen von Ozon Lungenkrankheiten gebessert würden wie z.B. TB). Da war genau so ein Glasteil dabei; die Gabelenden zum In-die-Nase-stecken, über den Schlauch wurde mit Ozon angereicherte Luft zugeführt.

2) es kann aber durchaus eine Mischkammer sein für kinetische Versuche : über die beiden Gabelrohre werden die Reagenzien zugeführt (normalerweise über eine Injektionspumpen oder Peristaltikpumpen); in der kugelförmigen Erweiterung tritt aufgrund der Turbulenzen eine gute Durchmischung ein und das reagierende Gemisch strömt dann durch ein langes Glasrohr aus, an dem man dann die Reaktion verfolgen kann (z.B. durch einen beweglichen photometrischen Detektor). Da die Fliessgeschwindigkeit bekannt ist, lässt sich dann aus der Position entlang der Röhre die Zeit berechnen, die seit der Mischung vergangen ist...

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige