Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2005, 15:17   #2   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Wasserqualitätsparameter: Aluminium

Hallo,
filtrierbares Aluminium wird dasjenige sein, dass nach einem Filtrationsvorgang im Wasser verbleibt, also frei als Ion oder Komplex vorliegt.
Alles andere Aluminium ist damit an anorganische (Ton, Eisen-/Manganoxide) oder organische (Huminstoffe) Wasserinhaltsstoffe gebunden und bleibt damit wie diese im Filter zurück. Labiles anorganisches Aluminium wäre damit das Aluminium, das so schwach an anorganische Stoffe gebunden ist, dass es leicht wieder abgelöst werden kann (v.a. an Ionenaustauscherplätzen). Bei der sequentiellen Extraktion von Schwermetallen aus Boden oder Klärschlamm wird z.B. Natriumacetatlösung zum Extrahieren der labil gebundenen Metalle verwendet, nachdem vorher mit Wasser die frei gelösten Metalle abgetrennt wurden.
Carsten
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige