Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.07.2005, 11:32   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Salze und Moleküle

Hi!

Ich habe ein paar Fragen zur Chemie, die mir mein schlaues Büchlein und ein paar Wikipediaeinträge nicht beantworten können und ich hoffe, dass ihr es könnt. Schwierig sind die Fragen meines Erachtens nicht

1. Sind Moleküle Verbindungen aus Nichtmetallen und Salze(Ionenbindung) aus Nichtmetallen und Metallen? So habe ich das gelernt, aber ich habe auch gelesen, dass es von der Elektronegativität abhängt, welche Bindung geknüpft wird.

2. Salze können doch maximal aus 2 Atomen bestehen?

3. In jenem besagten schlauen Büchlein steht, dass ein Atom immer soviele Elektronenpaare haben kann, wie es Valenzelektronen hat. Also kann SChwefel alleine sechs Elektronenpaare bilden? Dann wäre es ja ein Übergewicht an 6 Elektronen und der Schwefel wäre sechsfach negativ geladen?

4. Warum kann die M Schale 18 fassen, die nächste 32 und dennoch sind es immer nur 1-8 Elektronen in der Valenzschale? Die Valenschale kann doch 32 fassen und wäre damit nicht besetzt, obwhol in der nächsten Periode dann eine neue, noch größere Schale anfängt.

Mehr Fragen fallen mir jetzt nicht ein, aber vielen Dank im voraus schonmal für eure Hilfe!
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige