Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.07.2005, 15:20   #32   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: NICHTlsg-mittel für NH3

ich hab das ganze jetzt mal praktisch gemacht aber komme immer auf saudumme ergebnisse.
das mit dem überschuss an NaOH und dem vorherigen übersäuren is mir klar.
ich habe 10 ml einer bekannten kon ammoniaklösung genommen und wollte dan konz ermitteln. ich habe einen differenzwert von 0,0123 mol rausbekommen zwischen der verwendeten NaOH und der HCl.
meiner logik nach ist das die stoffmenge die an OH- teilchen für eine vollständige neutralisations fehlt. diese menge an OH- teiöchen muss also aus dem ammoniak kommen, der schon am anfang da war.

jetzt fangen aber meine probleme an:
aus dem mwg folgt diese gleichung:

c(NH3)=c2(OH-)/Kb

soweit müsste es doch noch stimmen, oder?!
der KB ist 10-4,77
aber was setze ich für c(OH-) ein? das ist ja die konzentration an OH- teilchen.
meine überlegung: ich hatte ja am anfang 0,01l der NH3lsg. dan habe ich die differenzmenge durch die 0,01 geteilt und das als konz eingesetzt.

da ist aber irgendwie nix gscheites rausgekommen, hat von euch jemand eine idee woran es liegen könnte?

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige