Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2005, 09:43   #5   Druckbare Version zeigen
Niki weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Wie stellt man ein Bi-Silikat her?

@kaliumcyanid

wenn ich die Karbon-Lauge mit Kaliumaluminiumsilicat vermische, tritt das gewünschte Gefälle nicht ein. Es passiert rein gar nix. Ich bin ja nicht Chemikerin aber so viel ich verstanden habe kann man substanzen durch mischen und gefälle unlöslich machen, d.h. sie nehmen eine neue Form an und behalten die. Man kann sie nicht nachträglich wieder auflösen und in die alte Form zurück bringen.

Zur Lackschicht: wenn ich nun den Lack auf die Silikatschicht auftrage dann löst sich diese wegen der Lösungsmittel (Ethylalk.) im Lack sofort wieder auf und der Lack dringt in die Poren. Wäre das Zeug nicht mehr löslich würde das nicht passieren.

Apotheker fragen = very bad idea! kann nur bestätigen was ricinus sagt!


@Paleiko

...deine Aussage wegen der kondensation ist interessant! Du sagst der grad der Verdünung macht dass das Zeug mono oder bi wird? Kanns Du das näher erläutern?

Danke an alle!

Niki
Niki ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige