Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.06.2005, 14:25   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Warum mehr Na als K im Meerwasser

Interessante Frage. Die Häufigkeit von Na und K ist ja durchaus in derselben Grössenordnung in der Erdkruste, deshalb ist die Frage nach dem grossen Unterschied der Konzentration im Meerwasser sehr berechtigt.

Zum Teil lässt sich die Beobachtung auf die im Vergleich zu Na geringere Löslichkeit von Kaliumsalzen mit grossen Anionen zurückführen - daher ist Kalium im Boden stärker an Silikate und Aluminosilikate gebunden als Natrium. Ausserdem wird aus dem Gestein ausgelaugtes Kalium bevorzugt von Pflanzen aufgenommen (ist ja ein Wachstumsfaktor für die Pflanzen - und das gilt auch für die Pflanzen im Meer !). Aus dem Gestein mobilisiertes Natrium fliesst in viel grösserem Anteil ins Meer ab als Kalium. Ist vergleichbar mit der Situation bei löslichem SIlikat : die SiO2 Konzentration im Meerwasser ist ja auch erstaunlich gering - geringer als im Süsswasser.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige