Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.06.2005, 18:26   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wasserstoffbrücken

Zitat:
Zitat von artimuS
Bei Schwefelwasserstoff spielt die Masse eine Primäre Rolle, so dass der Schwefelwasserstoff ein höheren Siedepunkt hat. (Mehr Masse - Trägheit - Mehr Energie muss gebraucht werden, um es gasförmig werden zu lassen)
Noch Fragen, Fehler, etc... ^^


Einen höheren Siedepunkt als was?

H2S hat ne EN Differenz von 0,2. Es bilden sich also keine H- Brücken aus, es wirken also nur schwache Van der Waals Kräfte --> gasförmig (Sdp. -60,3°C). H2S hat somit den niedrigsten Siedepunkt der H2E (E = Gr. 16) Verbindungen.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige