Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.06.2005, 19:20   #1   Druckbare Version zeigen
schoboto weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 45
Thioantimonat + ... (div Reaktionen)

Hallo !

Ich habe im Praktikum Natriumthioantimonat (Schlippesches Salz) hergestellt und soll nun untersuchen, was passiert, wenn man Lösungen bekannter Konzentration mit äquvalenten Mengen von ZnSO4, Hg(NO3)2 und Cd(NO3)2 versetzt. Letzteres gibt es bei uns nicht (toll), daher kann ich da nicht viel dazu sagen, außer dass theoretisch doch das gelde CdS ausfallen sollte...
und eigentlich dachte ich, dass mit Hg(NO3)2 auch HgS ausfällt, was ja schwarz ist. Ich bekam allerdings eine orangene Lösung...obwohl ich glaube, dass das nur feinverteilter Niederschlag war (eventuell Sb3S5??), der sich auch nach einiger Zeit nicht absetzte...man konnte weeeenige schwarze Flankerl sehen...kann es sein, dass ich so wenig HgS bekomme?? (die Lösungen waren nur schwach konzentriert)
Und jetzt zu meinem größere Problem: Bei der Zinksulfat-Lösung bekam ich eine gelbe Lösung! Das versteh ich gar nicht...
Als Vergleich hab ich eine Lösung von Na3SbS4 noch mit HCl versetzt, wo schön das orangene Sulfid ausgefallen ist...sah aber anders aus als bei Hg(NO3)2...kann mir jemand weiterhelfen, was da jetzt passiert ist, oder ob das eh in Ordnung ist?

Danke schon mal, lg Schoboto

EDIT hab gerade eine Information gefunden, dass sich beim Quecksilber das Oxid bildet, welches rot bis geld wäre (orange liegt ja da schön drinnen....), könnte das passen?
__________________
RA#3289

Geändert von schoboto (01.06.2005 um 19:42 Uhr)
schoboto ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige