Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.05.2005, 23:49   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Antiaromaten und Nichtaromaten

Antiaromaten sind solche Verbindungen, die gegenüber einem Nichtaromaten destabilisert sind.
Aromaten sind gegüber Nichtaromaten stabilisiert (Resonanzstabilisierung).

Beispiel: Cyclooctatetraen ist ein Nichtaromat, weil es nicht planar ist und alternierende Bindungslängen hat.
Wäre es planar hätte es ein antiaromatisches pi-System. Das ist energetisch ungünstig ---> nicht planar --> Nichtaromat.

Cyclobutadien versucht den antiaromatischen Charakter durch deutlich unterschiedliche Bindungslängen zu vermeiden.

Anders ausgedrückt:

Nichtaromaten sind der energetische Bezugspunkt.
Antiaromaten mit analoger Struktur liegen energetisch darüber, Aromaten darunter.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige