Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.05.2005, 23:15   #20   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Fluorherstellung

Zitat:
Zitat von bnsndn
Dann kennst du mein Zuhause inklusive 2 Abzügen nicht.
Dann solltest Du vielleicht wissen, dass man für Arbeiten, bei den Fluorwasserstoff frei weirden kann, spezielle Abzüge verwendet, weil die normalen Abzüge langsam auch angegriffen werden. Außerdem verwendet man für solche Arbeiten Apparaturen aus Teflon.
Zitat:
Zitat von bnsndn
Wie läuft denn die Reaktion von Fluor und Wasser ab? Etwa explosionsartig?
Was wäre denn ein gutes Lösungsmittel?
Die Reaktion lässt sich wohl gut mit "seeehr heftig" beschreiben. Warum sollte man Fluor in irgendwas lösen wollen? Denkbar wären vielleicht irgendwelche perfluorierten Kohelnwasserstoffe (würden zumindest nicht abreagieren), wobei ich nicht weiß, wie die Löslichkeit von F2 darin wäre...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige