Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2005, 17:08   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Reaktionsgeschwindigkeit abhängig von der Temperatur?

Das Versuchsprotokoll kannst du selbst schreiben, da kommt Aufbau, Erkenntnisse, Reaktionsgleichung etc rein. Bisschen ausformulieren, Zeichnung dazu. Und eine Din-A4-Seite sollte ja langen.

Das Problem bei Salzsäure ist, das das HCl in Wasser gelöst ist. Wenns zu warm wird, gast HCl aus, und vorbei ists mit der Salzsäure. Das merkt man aber

Ich kenn den Versuch mit Eisensulfid und Salzsäure. Ohne Erwärmung läufts eher langsam ab, geht man mit dem Feuerzeug drunter, entsteht deutlich schneller mehr H2S Ist aber eher was für draussen, zumal H2S ziemlich ungesund ist.

Hohe Temperatur ergo hohe Reaktionsgeschwindigkeit. Was ist aber bei Lösungsvorgängen von Gasen? Bei Gasen heissts ja "Das Lösungsvermögen der Gase steigt mit der Absenkung der Temperatur" (bei Wasser)....Da wärs ja anders.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige