Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2005, 21:39   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Berechungen zu CCl4

Hallo

die Idee, das molare Normvolumen zu nehmen ist schon mal nicht allzu schlecht...aber da du ja kaum bei Normbedingungen mischst (0°C, 1atm) wäre es noch besser, das ideale Gasgesetz pV=nRT zu benutzen. Wenns noch genauer sein soll, könntest du ja ie vdW Gleichung für reale Gase nehmen oder die viriale Gleichung. So'n fettes Molekül wie CCl4 wird schon kein so ein besonders ideales Gas abgeben, denk ich mir.
Warum wunderst du dich über so grosse Werte-die Volumenzunahme beim Verdampfen ist doch meist ziemlich spektakulär.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige