Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2005, 13:41   #2   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Präparative Chemie - Tetraamminkupfer(II)sulfathydrat

Herzlich Willkommen im Forum!

Das Ethanol ist nicht so polar wie Wasser. In Ethanol lösen sich Ionenverbindungen deshalb nicht so gut. Dadurch, daß Du Ethanol in die Lösung gibst, wird die Löslichkeit des Salzes verringert --> es kristallisiert aus.

Dies ist eine weit verbreitete Methode, Kristalle aus konzentrierten Lösungen zu züchten, wenn man mit der einfachsten Methode (Wasser verdunsten lassen) nicht zum Ziel kommt. Dabei würde nämlich als allerstes der Ammoniak abhauen und das Cu(OH)2 würde ausfallen. Das Tetramminsulfat kann man so nicht bekommen. Also: Polarität des Lösungsmittels verringern und so das Löslichkeitsprodukt kleiner machen.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige