Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2005, 16:23   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Miniatur Sprengkörper - Größenverhältnis Silvester-knallkörper

Also, ich weiß nicht, ob ich das hier fragen darf, ich machs einfach mal - falls es nicht erwünscht bzw. gestattet ist, bitte ich um aufklärung und gegebenfalls um schließung des threads.

also, es ist wie folgt - da ich Chemie-LK hatte (bin ja im Studium ganz toll auf E-Technik rüber-geschwenkt ) hat mich ein filmtechnisch sehr begabter Freund gefragt, ob es den möglichkeiten gäbe, legal eine kleine Sprengladung zu basteln, die nicht mehr machen soll, als eine Melone zum platzen zu bringen. (Braucht er für einen kleinen Hobbyfilm).

Da kam er zu mir und fragte mich, ob es da was gäbe.....nur muss ich ehrlich sagen, fielen mir nur die wirklich krassen und 1. illegalen und 2. extrem schwer realisierbaren sachen wie nitro-gylcerin oder TNT ein....

Nitro-Glycerin wäre machbar, nur wollen weder er noch ich das

und TNT ist net machbar, da auch das wiederum VIIEELL zu krass in der Wirkung und außerdem in den Rohstoffen ist....an Benzol-Derivate kommt man net ran und wenn, dann will ich auch net näher als 10m an den Behälter (Ganz zu schweigen von der Frage, ob ich das überhaupt herstellen darf )

Wie gesagt: wirklich kleine Sachen, die einfach nur die Wirkung eines typischen Böllers an Silvester haben, fielen mir nicht ein.....es soll eben einfach nur eine Melone sprengen können.

Habt ihr da vllt. Ideen, die auch rechtlich und auch handhabungsmäßig machbar wären? (Bevor einer fragt: NEIN, wir haben keine Böller mehr von Silvester übrig - sonst würden wir's damit probieren )

Und wie oben vermerkt: falls das hier nicht erwünscht ist, einfach darauf hinweisen und thread schließen
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige