Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2005, 17:35   #5   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Molare Masse = Molekulargewicht?

Zitat:
Zitat von ricinus
Es macht zwar keinen grundsätzlichen Unterschied, aber als alter Pedant von Berufs wegen würde ich dennoch NEIN sagen :

Das Molekulargewicht ist ein veralteter Ausdruck für Molekularmasse. (Ein Gewicht ist eine Kraft, eine Masse was anderes...) Damit ist die Masse eines Moleküls gemeint. Das kann entweder eine relative Molekülmasse (in atomaren Einheiten), oder eine absolute Molekülmasse in kg sein...

Die Molare Masse ist eine makroskopische Menge, nämlich die Masse eines Mol eines Stoffes. Die wird in g/mol angegeben. Das ist nicht die Masse eines Moleküls, sondern die Masse von NA Molekülen.

lg
ähem .... nein. Der Unterschied liegt vielmehr zwischen relativen und absoluten Massen.

1. auch die molare Masse ist eine relative Masse. Im einen Fall bezieht man sich "makroskopisch" auf 12 g C-12, im anderen Fall "mikroskopisch" auf 1/12 der Masse eines C-12-Atoms. Da aber beide durch die Avogadrokonstante eindeutig miteinander verknüpft sind, spielt die Größe der Avogadrokonstate selber gar keine Rolle. (die kürzt sich sozusagen weg, wenn man C-12 und O-16 vergleichen will)

2. um von relativen auf absolute Massen zu kommen, braucht man die Avogadrokonstante. Hier ist es sehr wohl wichtig, wie groß bzw. wie genau bestimmt diese Konstante ist.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige