Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2005, 16:15   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: nernst-gleichung, unlösbare aufgabe?

Zitat:
Zitat von noob
E=E°+(0,059V/6)*lg[ (c(H3O+)^11)/(c(Cr3+)]

dan kann man E° und c(H3O+) aus dem ph wert einsetzen und dan is für mich aber schluss. stehen bleibt eine gleichung mit 2 unbekannten: c(H3O+) im nenner und E ganz vorne.
Ähm, möglich dass ich jetzt Tomaten auf den Augen habe, aber wo steht c(H3O+) im Nenner. Ausserdem sagst du ja selbst, dass du c(H3O+) vom gegebenen pH her ja kennst, also einsetzen und E ("ganz vorne") ausrechnen...Ich seh nicht, dass diese H+ Konzentration oder E unbekannt sein sollten ?!

lg

EDIT meintest du die Cr(III) Konzentration im Nenner ? Die ist in der Tat unbekannt, und solange du die Konzentration der Chrom-Bichromat Lösung nicht kennst, kannst du nix rechnen. Das Potential hängt ja auch von der Konzentration ab. Möglich dass jemand die Aufgabe gestellt hat ohne an dieses Quadrat zu denken....Wenn die Konzentrationen der oxidierten und der reduzierten Form mit gleichen Potenzen im log Term erscheinen (wie z.B. beim Fe(III)-Fe(II) Redoxpaar, dann wird der log Term einfach 0 und das Potential ist E=E°. Aber hier geht das imho nicht.

lg

Geändert von ricinus (09.05.2005 um 16:20 Uhr)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige