Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2005, 01:19   #2   Druckbare Version zeigen
pixaphil Männlich
Mitglied
Beiträge: 169
AW: Natriumdiacetat- Nomenklatur

Natriumdiacetat ist Natriumacetat, welches mit Essigsäure kristallisiert wurde. Siehe dazu auch "RICHTLINIE 96/77/EG DER KOMMISSION" http://europa.eu.int/comm/food/fs/sfp/addit_flavor/flav14_de.pdf
Zitat:
E 262 (ii) NATRIUMDIACETAT
Definition:
Natriumdiacetat ist eine Molekülverbindung von Natriumacetat und Essigsäure

Chemische Bezeichnung:
Natriumhydrogendiacetat
EINECS 204-814-9

Chemische Formel: C4H7NaO4*nH2O (n = 0 oder 3)

Molekulargewicht: 142,09 (Trockensubstanz)

Gehalt: 39 bis 41 % freie Essigsäure und 58 bis 60 % Natriumacetat

Beschreibung: Weißer, hygroskopischer, kristalliner Feststoff mit essigsaurem Geruch

Merkmale:
A. pH einer 10prozentigen wäßrigen Lösung 4,5 bis 5,0
B. Positive Prüfungen auf Acetat und auf Natrium

Reinheit:
Wassergehalt: Nicht mehr als 2 % (Karl-Fischer-Verfahren)
Ameisensäure, Formiate und andere oxydierbare Verunreinigungen:
Nicht mehr als 1 000 mg/kg, ausgedrückt als Ameisensäure
Arsen: Nicht mehr als 3 mg/kg
Blei: Nicht mehr als 5 mg/kg
Quecksilber: Nicht mehr als 1 mg/kg
Schwermetalle (als Pb): Nicht mehr als 10 mg/kg
__________________
Toren und gescheite Leute sind gleich unschädlich. Nur die Halbnarren und Halbweisen, das sind die Gefährlichsten.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
pixaphil ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige