Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.05.2005, 12:49   #29   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Chemikalien aus Apotheke

hm.. du hast ja prinzipiell recht, ich wundere mich auch oft...

es ist laut apothekengesetz aber vorschrift, daß man chemikalien (ich nenn die substanzen jetzt einfach mal so, weil es ja im endeffekt chemikalien sind) nicht im transportgefäß aufbewahren darf, sondern sie in standgefäße, die (laut arnzeibuch) bestimmt beschriftet werden müssen, umgefüllt werden.
dabei gibt es indifferenda, die wie schon der name sagt, indifferent sind, also keine arzneiliche wirkung entfalten, separanda, die eine bestimmte wirkung haben udn venena, also gifte. die sind alle getrennt zu lagern... usw. ich will ja jetzt nicht alles aufzählen, was es da so gibt, das ist mal der grundriss... also das, was hier in dem beitrag relevant ist.

aber es ist eigentlich eine wirklich interessante geschichte wegen der gefahrenstoffverordnung, ich werd dem weiter nachgehen. weil was ich nicht weiß, ist, inwiefern arzneistoffe (es gibt ja sooo viele auch bezüglich der potenz, wirksamkeit, giftigkeit, bedenklichkeit...) in die GEFAHRENSTOFF verordnung hineinfallen...
aber dem werd ich nachgehen, weil das interessiert mich echt.
klarerweise ist es in der praxis oft ganz anders... aber, daß die vorschriften, die es so gibt, meistens nicht so umgesetzt werden, wie es eigentlich sein sollte, ist ja eine andere geschichte.
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige