Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2005, 19:46   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: mal wieder Berechnung

Ich würde das wie folgt berechnen:
Die gemessene Lösung (1:10 verdünnt) hat 11.333 µg/ml WS1,
die unverdünnte Probenlösung also 113.33 µg/ml WS1.
In 2 ml dieser unverdünnten Lösung war der gesamte WS1 gelöst,
es lagen also 226.66 µg WS1 auf 250 mm2 vor,
das wären 0.91 µg/mm2 WS1.

Faktor: WS2/WS1 = 600/307.6 = 1.95

0.91 µg/mm2 * 1.95 = 1.78 µg/mm2 WS2

Passt das mit dem erwarteten Ergebnis überein oder hab ich da was an der Aufgabe falsch verstanden??

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige