Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.05.2005, 21:46   #1   Druckbare Version zeigen
matrixxx  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
kurze frage: stimmt diese rechnung?

Hallo,

könnt ihr mir vielleicht kurz sagen, ob ich hier richtig gerechnet habe?

Wie lange würde es dauern, um einen Nickelzylinder von 2 cm Durchmesser und 10 cm Länge mit einer 0,15 mm dicken Goldschicht zu überziehen, wenn man eine Stromstärke von 2 A und eine Stromausbeute von 88% annimmt?

V Goldschicht=0,10377cm3 (stimmt)

m = ρV = 19,3 * 0,104= 2,0g
1 mol Au = 197g
n = 2 / 197 = 0,01 Mol Au

Da die Stromausbeute nur 88% ist, rechne ich die Stromstärke um: 2A * 0,88 = 1,76 A

t = n x z x F / I
t = 0,01 mol x 3 x 96485 / 1,76 A = 1644s = 27,4min

Stimmt das? Und wenn ja, wie komme ich darauf, dass die Äquivalenzzahl 3 ist?

Vielen Dank schon einmal :-)

mfg
Stefan
matrixxx ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige