Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.04.2005, 15:24   #1   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
Wasser als Säure und Konsequenzen...

Hi, ich habe mal ne kurze Frage:
Es ist ja bekannt dass Wasser ein amphoters Teilchen ist, d.h. sowohl Base als auch Säure sein kann.
D.h. die Hydroxonium Ionen im Wasser müssten doch dann auch edle Metalle bis zu einem gewissen Punkt angreifen können (bis zum GGW):

2 Ag + 2 H+ <--> H2 + 2 Ag+

dies müsste doch dann auch ablaufen, auch wenn bei Raumtemp. das GGW auf seite der Edukte liegt. Aber zu einem gewissen grad müsste dies doch auch ablaufen, oder nicht?

Diese gedanken habe ich mir beim ANgeln gemacht, sofern der versilberte oder vergoldete Angelhacken im Maul vom Fisch stecken bleibt, dann müsste er sich doch (zwar nur sehr spärlich) auch almählich auflösen, odr nicht?
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige