Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2005, 16:34   #9   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

oke, also ich denke, du hast mal grundlegende stöchiometrie-probleme

die sache ist so: du brauchst natürlich MOL und nicht zum beispiel g oder eine masseneinheit, weil du das alles sonst nicht vergleichen kannst.
sonst rechnest du zwetschken udn birnen zusammen...
also in solchen belangen muß man IMMER in mol rechnen.

aufgrund der gleichung hast du schon erkannt, daß man aus zwei mol Cu ein mol Cu2S bekommt.
das liegt daran, daß Cu hier einwertig ist. und das sulfid zweiwertig.
das sulfid brauchst du allein nicht berücksichtigen, weil du das molekül Cu2S als ganzes anschaust. daher nimmst du eben mol!

ist das ein bißl klarer jetzt? war es das, worauf du hinaus willst oder wolltest?
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige