Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.04.2005, 18:13   #244   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Kleines Rätsel: Elementeraten

Ich denke, wir sollten wieder zurück zum Thema des Threads kommen, nachdem das "Argentum" ausführlich ausdiskutiert wurde.
Schade, dass ich in den letzten Tagen nicht im Netz war, da hätte ich gerne mitgeraten!
Bleibt also vorerst nichts anderes übrig, als für Nachschub im Rätselbereich zu sorgen (aber Auflösung gibt´s heute wahrscheinlich nicht mehr, muss bald weg).
Rätsel XVIII (wenn ich richtig mitgezählt habe) wird mal nicht aus den phys.-chemischen Daten, sondern von einer Synthese aus gestellt, die ich selber mal im ACII-Praktikum zu kochen hatte:
Man geht von einer giftigen Verbindung AB2 aus und erzeugt einen blauen Komplex nur durch Auflösen in einer Säure. Dann ändert man die Oxidationsstufe des Metalls, es entsteht nach einigen Arbeitsschritten ein rotvioletter oktaedrischer Komplex mit fünf gleichen Liganden. Zum Reinigen dieses Komplexes bedient man sich eines "schweinchenrosanen" Oxalatsalzes. Nach Umsetzung des gereinigten Komplexes mit einem weiteren giftigen Salz (Formel CDE2, D nur Symbol, kein Deuterium) gibt es einen lachsfarbenen Komplex, der beim Stehenlassen isomerisiert und dabei seine Farbe ändert! Was ist das Metall A und welcher Ligand isomerisiert?
Viel Spaß beim Überlegen (sollte aber so schwer nicht sein),
Carsten
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige