Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2005, 11:24   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Der Betrieb wird wohl vom Chemikaliengesetz betroffen sein und auch von der Gefahrstoffverordnung. Regelungen für Laboratorien sind in den Technischen Regeln Gefahrstoffe TRGS 526 vorgegeben.
Die Gewerbeaufsicht freut sich auch, wenn sie informiert wird.
Was interessiert Dich zum Thema Sicherheitsbeauftragter?
Hhm, aber gibt es so etwas wie ein Anmelde- bzw. Genehmigungsverfahren? Ein Gentechnik-Labor muss man zum Beispiel bei dem Gewerbeaufsichtsamt anmelden (Sicherheitsstufe 1) bzw. genehmigen lassen (S2-4). Für ein "normales" Chemielabor kenne ich zwar die baulichen Bedingungen, aber über eine Anmeldung konnte ich bisher noch nichts in Erfahrung bringen. Auch das Chemikaliengesetz und die Gefahrstoffverordnung haben mir da bisher noch nicht weiter geholfen.

Zum Thema Sicherheitsbeauftragter: Ich weiß aus der Uni, dass es dort für den gesamten chemischen Bereich einen Sicherheitsbeauftragten gibt. Das ist sicher für jeden Betrieb notwendig. Aber wer kann das werden? Welche Vorraussetzungen muss derjenige erfüllen?

Viele Grüße,
Mareike.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige