Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.04.2005, 19:05   #3   Druckbare Version zeigen
lonewolf  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 62
AW: Klausuraufgaben (Iodwasserstoff, Säurestärke)

Iodwasserstoffgleichgewicht:
Okay, es ist nicht druckabhängig und die Sache mit der Wasserlösung funktioniert auch nicht.
Bleiben die Fragen:
Wie lässt sich sonst geschickt die Ausbeute steigern?
Muss man wohl die Betrachtungen zum Druck und Löslichkeit nur theoretisch anstellen? Macht ja nix, wenn's in der Praxis nicht klappt.
Aber das kann doch nicht sein, dass ich in der Aufgabe nur auf Temperatur und Katalysator zur Ausbeutesteigerung kommen muss? Das scheint mir voll oberflächlich.

Säuren:
Also ist die Anordnung soweit richtig und Chlorsäure muss dann zum Chlorwasserstoff sortiert werden.
Meinst du mit der delokalisierten Ladung, dass die Anionen dann besonders stabil sind und sich daher bevorzugt bilden? (-> Erhöhung der Säurestärke)

Farewell.
A.
lonewolf ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige