Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.04.2005, 23:43   #26   Druckbare Version zeigen
Gymnasiallehrer Männlich
Mitglied
Beiträge: 54
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Dieser Diskussion geht ein wenig die "Ernsthaftigkeit" ab...ich versuche mal, sie wieder anzuschrauben.....

Es ist in der Tat so, dass viele Chemikalien aus dem Chemieunterricht verbannt werden, weil sie "zu gefährlich" sind. Das kann man sehr kontrovers diskutieren. Auf der einen Seite sind einige Stoffe und Versuche damit in der Tat nicht ganz ungefährlich und man muss sich überlegen, ob man die, mehr oder weniger große, Gefahr zugunsten des pädagogischen Auftrages riskieren kann oder will. Auf der anderen Seite sind viele der Risiken eher aufgebauscht und das normale Leben (und z.B. der Sportunterricht) aus meiner Sicht deutlich gefährlicher.

Die "älteren" erinnern sich vielleicht noch an den schönen "Ammoniumdichromat-Vulkan" - schon länger wegen Kanzerogenität verboten. Auch die früher gerne durchgeführte "Synthese" von Ethanal (heiße oxidierte Kupferspirale in Ethanol) wird heute nicht mehr durchgeführt - oder allenfalls unter dem Abzug. Zu meiner Schulzeit - oder besser: Schülerzeit - brachten wir noch ganze Chemieräume damit zum Duften....

Ich könnte, ich muss es zu meiner Schande gestehen, im Moment gar nicht von jedem Versuch und jedem Stoff sagen, ob und in wie weit er in der Schule verboten ist. Im Zweifelsfall schaue ich halt vorher in die "GUV"-Liste.....

Dass Ethanol auf der "bald bin ich verboten"-Liste stehen soll, ist mir allerdings neu.....
__________________
Don´t insult my intelligence!!
Gymnasiallehrer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige