Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.2005, 15:37   #8   Druckbare Version zeigen
ruke Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Stoffe nach Siedepunkten ordnen

Ist ja nicht meine Reihe, sondern die des Lehrers

Und ich mach ja die Erwachsenenmatur und das ist Grundlagen Chemie. D.h. wir lernen wirklich nur die einfachste Theorie. Dh. bei hört die Hybridisierung von Orbitalen bei der p-Orbitale auf.

Und eben, wegen dem Be3N2. Das sich das schon bei 2240°C zersetzt in der Praxis lassen wir aussen vor

Bei uns zählt somit einfach, dass die Kräfte einer Ionenbindung steigen je grösser die Ionenladung ist und je kleiner die Ionengrösse. Dass in der Praxis vieles ganz anders aussieht wie in der Theorie, die wir lernen stört mich auch extrem. Wir schauen soviele Sachen so vereinfacht an, dass sobald irgendwelche weiterführende Fragen auftachen, das Modell versagt.

Was ich sagen will, ich glaube, was du sagst und auch deinem Buch. Aber im theoretischen Modell ist bei uns die des Lehrers wohl richtig.

Zum Lehrer, er ist kein schlechter Lehrer. Ich glaube er ist/war Professor an der ETH und ich halte ziemlich viel von ihm. Wenn wir so kack Theorie lernen, so ist das sicher nicht auf seinen Mist gewachsen


PS: woher weiss man, dass das Beryllium z.T. kovalent gebunden ist? Steht das irgendwo oder hat man das einfach so beobachtet? Wir gingen einfach davon aus, dass Metall/Nichtmetallbindungen immer IonIonverbindungen sind.

Geändert von ruke (17.04.2005 um 15:46 Uhr)
ruke ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige