Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2005, 17:23   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: [Reaktion Zink mit Salzsäure]Oxioniumionen berechnen

1. ) Die Reaktionsgleichung ist falsch :

2 H3O+ + 2 Cl- + Zn0 -> 2 Cl- + Zn2+ + H2 + H2O

Das heisst, Ihr habt in wässriger, saurer Lösung Zink oxidiert. Als unedles Metall reagiert dieses unter Freisetzung von Wasserstoff.

Wenn Du jetzt irgendwelche Konzentrationen ausrechnen willst, brauchst Du das Volumen dieser wässrigen Lösung.

Gasentwicklung : richtig erkannt, ideales Molvolumen 24 ml/mmol, Stöchiometrie 1:2

Code:
1min : 15,0 ml / (24 ml/mmol) = 0,625 entspricht 0,3125 mmol H3O+ 
2min : 21,5 ml....
3min : 26,5 ml....
4min : 30,5 ml....
Was Du jetzt weisst, dass von der Anfangsmenge Säure c0 mach einer Minute 0,3125 mmol abreagiert haben. Wieder brauchen wir das Volumen der Reaktionslösungs und die Säureanfangskonzentration.

Übrigens : Du brauchst einen Überschuss an Säure, damit die Reaktion genügend schnell abläuft. Also über die Wasserstoffmenge den pH-Wert berechnen wird nichts.

Geändert von bm (05.04.2005 um 20:51 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige