Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.01.2002, 12:57   #1   Druckbare Version zeigen
Maximilian  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Experimentelle Chemie - Vorgehensweise

Hallo liebe Chemieonline Gemeinde!

Nachdem ich nun Wirtschaftsingenieurswesen in Kaiserslautern zu studieren begonnen habe und ich die Weihnachtsferien dazu genützt habe, sämtliche Fächer, in denen ich Ende Februar Klausuren schreibe zu lernen, kam ich vor 2 Tage an dem Fach welches sich Chemie nennt vorbei. Nun muss ich aber gestehen, dass ich, aufgrund meiner glorreichen Tat, Chemie in der Schule abzuwählen, nur sehr geringe Vorkenntnisse mitbringe. In Klartext: ich verstehe nix, überhaupt nix. Das Skript umfasst 180 Seiten, wobei es eigentlich nur mit Formeln vollgeschrieben ist, erklärt wird in dem Skript selber eigentlich nix. Die Vorlesung besteht daraus, dass unser Professor uns das Skript vorliest --> bringt auch nicht viel, aber wie gesagt, der Fehler könnte auch an mir liegen. Als Lernbücher habe ich vor mir liegen:

Das Basiswissen der Chemie in Schwerpunkten von Charles Mortimer
Lehrbuch der anorganischen Chemie von Hollemann/Wiberg
Allgemeine und Anorganische Chemie von Erwin Riedel

Nun meine Frage an die Experten: Wie werde ich möglichst schnell fit in diesem Fach? Klausuren habe ich mir schon kopiert, aber noch kann ich so gut wie keine Frage beantworten. Wir haben in der Universität auch Übungen, aber von denen verstehe ich nur die Hälfte und es ist meiner Meinung nach auch sinnlos, irgendwelche Rechenverfahren "auswendig" zu lernen. Mit dem Gedanken, die Klausur erst im nächsten Jahr zu schreiben spiele ich sowieso schon, ich möchte allerdings bis dahin alles gut vorbereiten! Für Tips und Anregungen danke ich euch jetzt schon!!
Maximilian ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige